Umzug: Wie trifft man die richtige Wahl des Möbellagers?

Umzug: Wie wählt man ein Möbellager?

Wenn Sie einen Umzug planen, stellen Sie sich oft die Frage: Wie wähle ich ein Möbellager?

Manchmal kann es vorkommen, dass Sie bei einem Umzug bestimmte Möbel oder Gegenstände nicht in Ihre neue Wohnung mitnehmen können. 

Das ist an sich kein großes Problem, aber das Problem ist, dass Ihnen diese Gegenstände möglicherweise sehr am Herzen liegen. Damit Sie sie nicht wegwerfen müssen, können Sie sie in einem Möbellager unterbringen. Doch bevor Sie sich dafür entscheiden, sollten Sie sich gut überlegen, wo Sie Ihre Möbel einlagern. Wie wählt man ein Möbellager?

Welche Arten von Möbellagern gibt es?

Heutzutage sind viele verschiedene Arten von Möbellagern auf dem Markt erhältlich. Bevor Sie den richtigen mit ähnlichen Bedingungen wie HDA Services Sàrl wählen, der Ihr Vermögen auch dann sichert, wenn Sie weit weg fahren, sollten Sie diese Arten von Möbellagerräumen kennen. Zuerst haben Sie die traditionellen Möbellager. Sie müssen lediglich einen Einlagerungsvertrag mit dem Besitzer des Möbellagers unterzeichnen und Ihre Umzugshelfer müssen Ihr Hab und Gut nur noch auf dem Gelände abstellen. In diesem Fall ist eine Lagergebühr zu entrichten. Dann gibt es noch die “Selbsteinlagerung”, bei der Sie Boxen mieten können, die von spezialisierten Anbietern verwaltet werden. Sie haben dann einen individuellen Rahmen, in dem Sie Ihr Eigentum lagern und sichern können. Hier müssen Sie eine monatliche Miete für die Lagerung zahlen und eine persönliche Box einstellen. Zweitens gibt es mobile Boxen, bei denen Ihre Sachen von Ihrem Umzugshelfer in eine Lagerbox geschickt werden. Sie müssen nur die Lagerfirma für die Lieferung kontaktieren, falls Sie Ihr Hab und Gut irgendwo abgestellt haben müssen. Und schließlich haben Sie auch noch die Kisten, in denen Ihre Möbel aufbewahrt werden.

Die Auswahlkriterien

Als Erstes müssen Sie auf die

  • Größe des Lagerraums des Möbellagers. Sie sollte dem Volumen der Güter entsprechen, die Sie einlagern wollen. Beachten Sie in diesem Fall, dass die Mietkosten umso höher sind, je größer die Box ist, die Sie anfordern.
  • Zweitens sollten Sie auch die Dauer der Miete beachten. In diesem Fall sollten Sie im Voraus genau festlegen, wie lange Sie Ihre Güter in der Box lagern werden. Wenn es sich um einen kurzen Zeitraum von einigen Monaten handelt, kann die monatliche Miete recht teuer sein. Wenn Sie lieber einen Vertrag über mehrere Jahre abschließen möchten, erhalten Sie einen Rabatt.
  • Sie sollten sich auch den Standort und die Zugänglichkeit der Box ansehen. In der Regel ist die Miete teurer, wenn Sie sich für eine Box entscheiden, die sich im Erdgeschoss befindet und in einer Großstadt liegt. Das liegt daran, dass sie besser zugänglich ist. Sie sollten sich aber auch für diese Art von Standort entscheiden, wenn Ihnen die eingelagerten Sachen auch sehr wichtig sind und Sie möglicherweise von Zeit zu Zeit auf dem Gelände nach angehäuften Sachen suchen müssen.
  • Und schließlich sollten Sie auch das Sicherheitsniveau der Orte einschätzen können.

Die oben genannten Punkte helfen Ihnen dabei, die richtigen Fragen zu stellen und die bestmögliche Wahl für die Aufbewahrung Ihrer Sachen zu treffen-.

HDA Services verfügt über mehrere hundert Quadratmeter privaten Lagerraum in Les Ports francs in Genf. Alle unsere Räumlichkeiten sind rund um die Uhr gesichert und verfügen über die besten sanitären Kontrollen der Branche. Alle unsere Räumlichkeiten sind versichert und jeder Vertrag, der für kurze oder lange Zeit abgeschlossen wird, wird nach allen Regeln der Kunst unterzeichnet, um unseren Kunden 100 % Transparenz und Sicherheit zu bieten.

Für weitere Informationen zu unseren Möbellagern können Sie sich gerne an uns wenden.

Leave a comment

*

code